Bautenschutz

Wertvolle Bausubstanz sicher sanieren und schützen

Was früher für private Hausbesitzer oder Wohnungsbaugesellschaften durchaus zu akzeptieren war, ist heute undenkbar. Damals waren Keller Lagerräume für Brennstoffe und Lebensmittel, die nicht leicht verderben konnten. Feucht und muffig - das war der Keller der Vergangenheit.

Im Zuge des immer knapper werdenden Wohnraums, aber auch eines wachsenden Interesses an der Erhaltung wertvoller Bausubstanz, gerade bei älteren Häusern, kommt der Sanierung des Kellers stetig wachsende Bedeutung zu. Die Umnutzung dieses Gebäudeteils in hochwertig nutzbare Räume schafft somit Platz und hat entscheidenden Einfluss auf die Erhaltung der Gesamtsubstanz.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Sanierung ist die vorherige Bestandsaufnahme sowie die Analyse des Mauerwerks durch uns. Zu den wichtigsten Untersuchungen gehören die Erfassung der vorhandenen Mauerwerkslagen, die Untersuchungen der Feuchtigkeit an Innen- und Außenwänden sowie die Messung der Art und Konzentration von bauschädlichen Salzen, wie z.B. Chloride, Nitrate und Sulfate.

Abhilfe schafft Eurokristall

Bei der Sanierung arbeiten wir mit dem innovativen Eurokristall-Verfahren, für dauerhaft trockene Wände. Wir sanieren damit hartnäckige Problemfälle und verhindern nicht nur den Verfall angegriffener Bausubstanz, sondern restabilisieren die Struktur des geschädigten Mauerwerks schnell, sicher und dauerhaft.

Die Problemlösung ohne Ausschachtung oder Bohrung

Während bei herkömmlichen Methoden zur Beseitigung von Feuchteschäden oftmals komplette Gebäude oder Gebäudebereiche ausgeschachtet werden oder Bohrungen in den Wänden oder Bodenplatten erfolgen müssen, ist Eurokristall denkbar einfach in der Anwendung. Die Wirksubstanz wird einfach auf die geschädigten Bereiche aufgebracht und der nachhaltige Sanierungsprozess setzt dann selbstständig ein. Herkömmliche Methoden zielen darauf ab, das Wasser zu verdrängen. Eurokristall hingegen nutzt das Wasser für den Transport der Wirksubstanz in das Innere des Mauerwerks, wo dann eine Rekristallisierung stattfindet. Hierdurch trocknet das Mauerwerk ab, wird verdichtet und stabilisiert.

Die genaue Verfahrensweise erklären wir auf unserer Partnerseite
www.trockene-keller-nrw.info

Der Fugenrestaurator
Sedat Gündüz e. K.

Erzberger Straße 19
41061 Mönchengladbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 1: 02161-3021263
Telefon 2: 0163-2941553
Telefax: 02161-3023820

© Copyright 2019 Der Fugenrestaurator, Sedat Gündüz e.K. · Impressum · Datenschutz